Der "rote Platz" in Glinstedt ist im Laufe der Jahre zu einem schmucken Dorfmittelpunkt geworden. Sven Kück, Alea Kück und Ortsbürgermeister Detlef Kück freuen sich über die Entwicklung im Ort.

Der "rote Platz" in Glinstedt ist im Laufe der Jahre zu einem schmucken Dorfmittelpunkt geworden. Sven Kück, Alea Kück und Ortsbürgermeister Detlef Kück freuen sich über die Entwicklung im Ort.

Foto: Oertel

Zeven

Alt und Jung packen in Glinstedt an

14. September 2020 // 15:37

Ob Landjugend, „Rentnergang“ oder die „Pflasterkolonne“: Wenn es in Glinstedt etwas zu tun gibt, packen Bürger mit an.

Bürgermeister: Gemeinschaft ist besonders

Ohne dieses Engagement würde manches im Dorf heute anders aussehen. Der „rote Platz“ an der alten Schule zum Beispiel, der Bereich rund ums Ehrenmal, die Friedhofskapelle oder der Spielplatz am Stimberg. Diese Gemeinschaft, bestätigt Bürgermeister Detlef Kück, ist schon etwas besonderes.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1127 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger