Im Funpark können sich die Kinder richtig austoben.

Im Funpark können sich die Kinder richtig austoben.

Foto: Jugendzentrum Zeven

Zeven

Ampel regelt bald den Einlass

Von Kathrin Harder-von Fintel
7. Oktober 2020 // 14:17

Der Lockdown hat im Frühjahr bei Kindern für Tränen gesorgt. Traurig waren sie, dass das Jugendzentrum Alter Bahnhof von heute auf morgen schließen musste.

Alles draußen

Seitdem wieder geöffnet werden darf, finden die Angebote lediglich draußen statt. Das hat bis heute gut geklappt. Doch jetzt steht das Team mit Beginn der dunklen Jahreszeit vor einer neuen Herausforderung: Nur zehn Kinder dürfen gleichzeitig im Gebäude sein, doch es kommen an manchen Tagen bis zu 50 in die Einrichtung. Und nun?

Drei Einlasszeiten

„Das kennen die Kinder und Jugendlichen bei uns nicht, wir sind normalerweise ein offenes Haus, hier herrscht ein Kommen und Gehen“, erzählt die Leiterin des Jugendzentrums. Das Team möchte niemanden wegschicken, wird sich aber an die strengen Vorschriften halten müssen. Aus diesem Grund sei es nun wichtig, die Eltern zu informieren und mit ins Boot zu holen. Bei schlechtem Wetter wird ab sofort mit Einlasszeiten und einer Ampel gearbeitet. Es gibt drei Zeiten für jeweils zehn Personen: 14 bis 15.45 Uhr, 16 bis 17.45 Uhr und 18 bis 19.45 Uhr. Die Zeiten können reserviert werden. Wer einfach so vorbeischauen möchte, muss auf die Ampel achten: Bei Grün sind noch Plätze frei, bei Rot ist das Jugendzentrum bereits ausgebucht.

Was jetzt wichtig für Kinder und Eltern ist, lest Ihr am Donnerstag in der ZEVENER ZEITUNG

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger