"Ich kann mir nicht vorstellen, ein anderes Leben zu führen", sagt die Artistin Lavinia Renz.

"Ich kann mir nicht vorstellen, ein anderes Leben zu führen", sagt die Artistin Lavinia Renz.

Foto: Alptekin

Zeven

Artistin gewährt in Zeven einen Blick hinter die Kulissen

Von nord24
26. März 2019 // 16:15

Zwei Tage lang gastierte der Circus Olympia in Zeven. Doch wie viel Arbeit steckt hinter einer Show? Und was genau zeichnet das Leben eines Artisten aus? Die Artistin Lavinia Renz hat es nord24zeven verraten.

Um 6.30 Uhr beginnt der Tag

Zuerst ist die Familie an der Reihe, dann wird die Show vorbereitet: Bereits um 6.30 Uhr beginnt der Tag der Artistin mit der Versorgung der Familie. Drei Kinder nehmen ihre Eltern zunächst in Beschlag, die Kleinste ist gerade einmal vier Monate jung.

Die Männer bauen das Zelt auf

Jeder habe im Circus bestimmte Aufgaben zu erledigen. Die Männer kümmern sich um den Aufbau des Zeltes und die Versorgung der Tiere, während die Frauen die Flyer und Plakate überall in der Stadt verteilen. Die Artisten trainieren täglich, um eine gute Show abzuliefern.

Programm wechselt jedes Jahr

Zwei bis drei Monate dauert es, eine neue Übung einzustudieren. Jedes Jahr wechseln das Programm und damit die akrobatischen Showeinlagen.
Mit welchen Schwierigkeiten ein Circus zu kämpfen hat, lest ihr in am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
976 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger