Drei gelbe Tonnen mit dem Radioaktiv-Zeichen stehen nebeneinander.

Ob jemals Fässer mit radioaktivem Müll im Landkreis endgelagert werden, steht in Sternen. In der aktuellen Phase sind für das Kreisgebiet sieben Teilareale, unter ihnen Brümmerhof, ausgewiesen. Diese Gebiete sollen näher erkundet werden.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Atommüll-Endlager: Bürger suchen mit

Von Thorsten Kratzmann
25. Februar 2021 // 19:17

Die Mitglieder des Umweltausschusses des Kreises Rotenburg wollen die Beteiligung der Öffentlichkeit im Auswahlprozess sicherstellen.

Bürgerinitiativen sind zu beteiligen

Im Bemühen, der Bevölkerung die Gelegenheit zu eröffnen, sich aktiv in die Suche nach einem und die Bewertung eines möglichen Endlagers für Atommüll einzubringen, haben die Mitglieder des Umweltausschusses des Kreises einstimmig empfohlen, die bestehende Arbeitsgruppe Erdgas- und Erdölförderung thematisch und personell zu erweitern. Örtliche Bürgerinitiativen sollen zu den Sitzungen der AG eingeladen werden.

Wie der Sachstand ist und welche Forderungen gestellt werden, lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
983 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger