Jahrzehnte der Kernenergieproduktion haben Deutschland ein Müllproblem beschert. Im Landkreis Rotenburg wollen viele Bürger und Politiker die strahlenden Abfälle nicht haben.

Jahrzehnte der Kernenergieproduktion haben Deutschland ein Müllproblem beschert. Im Landkreis Rotenburg wollen viele Bürger und Politiker die strahlenden Abfälle nicht haben.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven

Atommüllendlager: So bereitet sich Rotenburg vor

26. März 2021 // 14:45

Der Kreis Rotenburg kommt derzeit noch für ein Atommüllendlager in Betracht. Eine Experte soll prüfen, ob das geologisch vertretbar ist.

Gutachten geplant

Der Kreistag hat einstimmig beschlossen, sich in Sachen Endlager-Suche beraten zu lassen. Ein Sachverständiger soll sich die sieben potenziellen Standorte im Landkreis ansehen. Für die Kosten des Gutachtens soll ein Zuschuss des Landes beantragt werden.

Bürgerinitiativen vertreten

Außerdem wollen sich Politik und Verwaltung mit anderen Landkreisen vernetzen. Dabei geht es um Informationsaustausch. Geplant ist zudem, eine bestehende Arbeitsgruppe zu erweitern. Sie soll das Suchverfahren im Landkreis kritisch begleiten. Auch Bürgerinitiativen werden darin vertreten sein.

Immer informiert via Messenger
Spart ihr durch den Lockdown Geld?
870 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger