Tolle Idee: Der TSV Timke erklärt im Coronajahr alle rund 420 Mitglieder zu Sportlern des Jahres.

Tolle Idee: Der TSV Timke erklärt im Coronajahr alle rund 420 Mitglieder zu Sportlern des Jahres.

Foto: TSV Timke

Zeven

Auszeichnung für alle Mitglieder

3. Februar 2021 // 16:49

Der Vorstand des TSV Timke erklärt im Coronajahr 2020 die rund 420 Mitglieder zu Sportlern des Jahres.

In den meisten Sportvereinen ist es Tradition, regelmäßig einen „Sportler des Jahres“ zu küren. Meisten werden dabei entweder besonders verdiente oder besonders erfolgreiche Mitglieder geehrt. Doch was macht man, wenn während eines Jahres aufgrund einer Pandemie so gut wie gar kein Vereinsgeschehen möglich ist?

Persönliche Anschreiben an alle Mitglieder

Der Vorstand des TSV Timke hat eine Lösung gefunden: Er erklärte kurzerhand alle Mitglieder in persönlichen Anschreiben zu „Sportlern des Jahres“.

Vorstand von der Idee sofort begeistert

„Alle im Vorstand waren von der Idee so begeistert, dass wir das sofort gemacht haben“, erinnert sich die TSV-Vorsitzende Silvia Mangels an die virtuelle Dezember-Sitzung des Gremiums, bei der Beisitzer Henrik Gieschen den Vorschlag machte, im Coronajahr statt einer Einzelperson die rund 420 Mitglieder auszuzeichnen.

Der Vorstand des TSV Timke (hier ein Archivbild) mit Schriftwart Jürgen Finke, die Vorsitzende Silvia Mangels, ihre Stellvertreterin Gunda Olschewski, Jugendwartin Michaela Schumacher und Kassenwart Stefan Rothgeber (von links) zeichnete jetzt alle Vereinsmitglieder als Sportler des Jahres 2020 aus.

Der Vorstand des TSV Timke (hier ein Archivbild) mit Schriftwart Jürgen Finke, die Vorsitzende Silvia Mangels, ihre Stellvertreterin Gunda Olschewski, Jugendwartin Michaela Schumacher und Kassenwart Stefan Rothgeber (von links) zeichnete jetzt alle Vereinsmitglieder als Sportler des Jahres 2020 aus.

Foto: Schwanebeck

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
991 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger