Badespaß im Hepstedter Ummelbad: Im vergangenen Jahr musste das Freibad seine Öffnungszeiten einschränken, weil eine Badeaufsicht fehlte. Jetzt soll ein Bewerber für die Stelle bereitstehen.

Badespaß im Hepstedter Ummelbad: Im vergangenen Jahr musste das Freibad seine Öffnungszeiten einschränken, weil eine Badeaufsicht fehlte. Jetzt soll ein Bewerber für die Stelle bereitstehen.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Badeaufsicht in Hepstedt: Bewerber zeigt Interesse

Von Saskia Harscher
10. März 2020 // 18:03

Nach den Problemen im vergangenen Jahr, sieht es für das Ummelbad Hepstedt jetzt gut aus: Eine Badeaufsicht soll in den Startlöchern stehen.

Gespräch mit Bewerber

Im vergangenen Sommer musste das Schwimmbad seine Öffnungszeiten einschränken, nachdem die Badeaufsicht überraschend gekündigt hatte. Jetzt soll es ein Treffen mit einem Bewerber für den Job geben.

Was jetzt noch fehlt, damit der Badebetrieb ab Mai gesichert ist, lest ihr am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1893 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger