Nadelt nicht, lässt sich nach Gebrauch platzsparend zusammenklappen und ist zum nächsten Fest wiederverwendbar: Reiner Schütz hat seinen Christbaum diesmal selbst gebaut - aus Kiefernholzbohlen.

Nadelt nicht, lässt sich nach Gebrauch platzsparend zusammenklappen und ist zum nächsten Fest wiederverwendbar: Reiner Schütz hat seinen Christbaum diesmal selbst gebaut - aus Kiefernholzbohlen.

Foto: Hilken

Zeven

Bastler hat neue Ideen für altes Holz und Metall

7. Januar 2021 // 15:36

Eine Tanne kam ihm diesmal nicht ins Haus. Reiner Schütz aus Oelkershusen hat sich seinen Christbaum selbst gebaut: aus Kiefernholz-Bohlen.

Viele Ideen

Lichterkette dran – fertig. Diesen Baum muss er nicht auf dem Grünschnitt-Sammelplatz entsorgen, sondern nur platzsparend zusammenklappen, um ihm beim nächsten Fest wieder aufzustellen. „So etwas fällt einen ein, wenn man ein bisschen Langeweile hat“, sagt der 54-Jährige und lacht. Um Ideen ist er nicht verlegen. Der Hobby-Bastler baut Neues aus altem Holz oder Metall.

Was sich der kreative Oelkershusener so alles einfallen lässt, lest Ihr in der Freitagausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Auf einem Sägeblatt hat Reiner Schütz per Plasmaschneider eine Landschaft skizziert.

Auf einem Sägeblatt hat Reiner Schütz per Plasmaschneider eine Landschaft skizziert.

Foto: Hilken

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
365 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger