Mit 500 Treckern fuhren die protestierenden Landwirte heute in Elsdorf und an der Zentrale des Deutschen Milch-Kontors in Bremen vor.

Mit 500 Treckern fuhren die protestierenden Landwirte heute in Elsdorf und an der Zentrale des Deutschen Milch-Kontors in Bremen vor.

Foto: Kratzmann

Zeven

Bauern hoffen auf eine schöne Bescherung

Von Thorsten Kratzmann
19. November 2020 // 15:01

Heute sind 500 Trecker bei der Molkerei Elsdorf und der Zentrale des Deutschen Milch-Kontors vorgefahren, um ihrer Forderung nach höheren Milchpreisen Nachdruck zu verleihen.

15 Cent mehr für den Liter Milch

Es hat etwas von Weihnachten. Vor der Tür der Elsdorfer Heideblume-Molkerei haben die Sprecher der Initiativgruppe, umringt von 500 Landwirten auf ihren Schleppern, von der Geschäftsführung einen verschlossenen Briefumschlag in Empfang genommen – in der Hoffnung auf eine schöne Bescherung. Die Bauern hatten vor einer Woche ihre Forderung nach 15 Cent mehr pro Liter Milch unterbreitet und angekündigt, heute die Antwortschreiben abzuholen.

Mehr lest Ihr morgen in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger