Trecker stehen dicht an dicht während einer Demonstration der Bewegung "Land schafft Verbindung" auf einer Straße.

Vor eineinhalb Jahren gingen Bauern unter dem Dach der Bewegung „Land schafft Verbindung“ auf die Straße. Sie legten den Verkehr lahm, um gegen die Agrarpolitik der Regierung zu protestieren.

Foto: dpa

Zeven

Bauernprotest: Das Feuer glimmt noch

10. Mai 2021 // 09:00

Was haben die Trecker-Demos der Bewegung „Land schafft Verbindung“ gebracht? Landwirte aus dem Raum Zeven ziehen Fazit und geben Ausblick.

Wie stehen Landwirte heute zur Agrarpolitik?

Vor eineinhalb Jahren legten Landwirte im Wochentakt den Verkehr im Land weitgehend lahm. Mit Trecker-Demos und Protestversammlungen machten Bauern ihrem Unmut Luft. Die Agrarpolitik der Bundesregierung trieb sie auf die Barrikaden. Binnen Wochen war die Initiative „Land schafft Verbindung“ zu einer kraftvollen Bewegung geworden, die die Landwirte in Massen mobilisierte. Drei von ihnen – Simon Wellenbrock, Jens Meyer und Jürgen Beneke – ziehen an dieser Stelle ein Fazit.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1735 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger