Nach einem Unfall auf der B 71 kam für einen 81-jährigen Rollerfahrer jede Hilfe zu spät. Die Polizei schließt nach jetzigem Erkenntnisstand Fremdverschulden aus.

Nach einem Unfall auf der B 71 kam für einen 81-jährigen Rollerfahrer jede Hilfe zu spät. Die Polizei schließt nach jetzigem Erkenntnisstand Fremdverschulden aus.

Foto: picture alliance / Friso Gentsch

Zeven

Bei Gyhum: Senior stirbt nach Sturz mit Motorroller

Von Nord24
28. Juni 2020 // 16:19

Ein 82 Jahre alter Mann ist am Sonnabend nach einem Sturz mit seinem Motorroller auf der Bundesstraße 71 zwischen Gyhum und Rotenburg verstorben.

Nach Aussagen von Zeugen sei der Mann aus dem Heidekreis gegen 17.30 Uhr in Richtung Rotenburg unterwegs gewesen, als er mit seinem Fahrzeug immer langsamer wurde und zu schlingern begann, teilt die Polizei mit.

Der Roller kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben und streifte einen Baum.

Polizei schließt Fremdverschulden aus

Obwohl Ersthelfer sofort Reanimationsmaßnahmen einleiteten, die dann vom Rettungsdienst fortgesetzt wurden, starb der 82-Jährige an der Unfallstelle. Nach bisherigen Erkenntnissen schließt die Polizei ein Fremdverschulden aus. Möglicherweise liege dem Unglücksfall ein gesundheitliches Problem zu Grunde.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

927 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger