Die Rotenburger Polizisten mussten den alkoholisierten Randalierer mehrfach einkassieren, bevor er endlich Ruhe gab.

Die Rotenburger Polizisten mussten den alkoholisierten Randalierer mehrfach einkassieren, bevor er endlich Ruhe gab.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zeven

Betrunkener randaliert im Rotenburger Krankenhaus

28. März 2021 // 18:38

In der Nacht zu Sonnabend randalierte ein 27-jähriger Mann alkoholisiert im Diakoniekrankenhaus Rotenburg - und landete in der Zelle.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten musste der junge Mann die Nacht im Gewahrsam der Polizei Rotenburg verbringen. Nachdem er am Morgen wieder entlassen wurde, begab er sich zunächst nach Scheeßel, um im Anschluss wieder im Rotenburger Krankenhaus zu erscheinen, um eine Behandlung zu verlangen.

Da diese aufgrund fehlender Symptome abgelehnt wurde, begab er sich zu einem Lebensmittelgeschäft und entwendete Alkoholika. Dieser Vorfall endete letztlich erneut im Gewahrsam der Polizei. Nachdem der Mann entlassen und in einer städtischen Unterkunft untergebracht werden konnte, wurde es ruhig um ihn.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
987 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger