Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Sonnabendmittag in Brauel unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Das berichtet die Polizei.

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Sonnabendmittag in Brauel unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Das berichtet die Polizei.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Brauel bei Zeven: Polizei stoppt Fahrt unter Drogen

Von Nord 24
17. Mai 2020 // 13:39

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Sonnabendmittag in Brauel unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten.

Während der Fahrt Smartphone bedient

Der Mann war den Beamten gegen 13 Uhr in der Kivinanstraße aufgefallen, weil er während der Fahrt sein Smartphone bediente. In der Straße Am Brink stoppten sie seinen Wagen. Der Fahrer räumte den Handyverstoß rasch ein.

Anzeichen für Rauschgiftkonsum

Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten bei dem 29-Jährigen Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Nach einem Urintest bestätigten sich die Beobachtungen der Beamten.

Zwei Joints geraucht

Der Mann räumte ein, vor Fahrtantritt zwei Joints geraucht zu haben. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs fand die Polizei einen verbotenen Teleskopschlagstock im Handschuhfach und beschlagnahmte ihn. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe abgeben.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1006 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger