Dieses Protest-Logo schmückte am 15. Mai 1971 viele Autos, mit denen Menschen zu der Demo in Breddorf kamen. In den Tagen davor wurde es mehrfach in der Lokalzeitung abgedruckt.

Dieses Protest-Logo schmückte am 15. Mai 1971 viele Autos, mit denen Menschen zu der Demo in Breddorf kamen. In den Tagen davor wurde es mehrfach in der Lokalzeitung abgedruckt.

Foto: Zevener Zeitung

Zeven

Breddorf: 1971 sollten Tiefflieger Bomben bringen

15. Mai 2021 // 17:05

Im Breddorfer Moor im heutigen Kreis Rotenburg sollte ein Bombenabwurfplatz entstehen. Das führte zur größten Demo, die das Dorf je erlebte.

5000 Demonstranten in Breddorf

Die Demonstration fand am 15. Mai 1971 statt. Also vor 50 Jahren. Rund 5000 Teilnehmer zählten die Verantwortlichen damals. Und das in einem Dorf, in dem keine Tausend Menschen lebten.

Bomben aus Zement

Die Demonstranten kamen aus allen Himmelsrichtungen. Alle hatten Angst vorm Lärm der Tiefflieger und vor den Bomben. Die wären zwar nur aus Zement gewesen, hätten das Moor aber trotzdem zerstört. Naherholung oder Landwirtschaft? Wäre beides nicht mehr möglich gewesen.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1657 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger