Erst ist ein Mann bei Breddorf durch eine gesperrte Baustelle gefahren, dann musste die Feuerwehr kommen, um seinen Wagen zu löschen.

Erst ist ein Mann bei Breddorf durch eine gesperrte Baustelle gefahren, dann musste die Feuerwehr kommen, um seinen Wagen zu löschen.

Foto: Pedersen/dpa

Zeven

Breddorf: Auto brennt nach verbotener Fahrt durch Baustelle

Von nord24
15. Oktober 2018 // 10:30

Ein Mann aus der Samtgemeinde Tarmstedt ist auf der Kreisstraße 135 bei Breddorf durch einen gesperrten Bereich einer Baustelle gefahren. Anschließend musste die Feuerwehr seinen Wagen löschen.

Über Fräskante gefahren

Der Mann war am Sonntag gegen 5.30 Uhr mit seinem VW Golf in Richtung Ostersode unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass er mit hoher Geschwindigkeit über die Fräskante an der Baustelle gefahren sein dürfte.

Wagen beschädigt

Dabei beschädigte der Mann seinen Wagen so erheblich, dass er kurz darauf brannte. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Hanstedt und Breddorf mussten das Fahrzeug löschen.

Mehrere tausend Euro Sachschaden

Bei der Unfallaufnahme zeigte sich, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ihm wurde eine Blutprobe und auch der Führerschein abgenommen. Ansonsten blieb er unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger