Eine Besucherin in einem Alten- und Pflegeheim hält ihren negativen Corona-Schnelltest in der Hand. Das Virus hat dennoch den Weg in viele Heime gefunden.

Eine Besucherin in einem Alten- und Pflegeheim hält ihren negativen Corona-Schnelltest in der Hand. Das Virus hat dennoch den Weg in viele Heime gefunden.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Bremervörde: Corona kostet erneut Menschenleben

Autor
Von nord24
22. Dezember 2020 // 10:09

In acht Altenheimen im Landkreis Rotenburg tobt derzeit das Coronavirus. Das hat jetzt zu einem weiteren Todesfall geführt.

Heimbewohner verstirbt

In Bremervörde verstarb ein 92-Jähriger an beziehungsweise mit einer Covid-19-Erkrankung. Das teilt das Gesundheitsamt mit. Der Mann hatte in einem Pflegeheim gelebt. Er ist das 21. Todesopfer im Landkreis seit Ausbruch der Pandemie.

Inzidenzwert fällt

Immerhin geht die Zahl der Neuansteckungen zurzeit zurück. Die Sieben-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner liegt noch bei 95. Seit Mointag wurden fünf neue Fälle bekannt. Damit gibt es aktuell 212 Infizierte, von denen sich zwölf in stationärer Behandlung befinden.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
113 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger