Das Foto zeit Phil Sarrasch vor der KGS Sittensen.

Offen, freundlich und hilfsbereit: das ist Phil Sarrasch. An der Ostetalschule KGS Sittensen absolviert der 20-Jährige einen Bundesfreiwilligendienst. Und hat dabei viel gelernt. „Ich bin selbstständiger geworden und als Persönlichkeit gereift“, sagt der leidenschaftliche Fußballer.

Foto: Jakob Brandt

Zeven

Bufdi bringt jugendliche Frische ins Lehrerzimmer

7. Mai 2021 // 16:37

Er ist hilfsbereit und hat immer gute Laune. Kein Wunder, dass die Schüler der KGS Sittensen Phil Sarrasch ins Herz geschlossen haben.

An Selbstbewusstsein gewonnen

An der Ostetalschule absolviert der freundlich-fröhliche Lockenkopf einen Bundesfreiwilligendienst. Ein Job, der ihn ein ganzes Stück hat selbstbewusster werden lassen.

Klare Empfehlung

Das Jahr an der KGS möchte der 20-Jährige nicht missen. „Ich nehme vieles mit“, sagt er, „ich bin als Persönlichkeit gereift.“ Bufdi oder FSJler an der KGS: Phil Sarrasch kann das nur weiterempfehlen. „Man sollte aber freundlich, hilfsbereit und offen sein. Und den Kontakt zu Menschen lieben.“

Traum von einer Fußballerkarriere

Für den Lehrerberuf kann er sich aber noch nicht erwärmen. Der Langwedeler träumt von einer Fußballerkarriere. Derzeit spielt er als Rechtsverteidiger in der 1. Herrenmannschaft des Heeslinger SC. Sein Ziel ist ein Verein in der Dritten Liga. Wie er dort hinkommen will und was er beim Bundesfreiwilligendienst gelernt hat, erzählt er in der morgigen Ausgabe der Zevener Zeitung. Schulleiter Sven Evers informiert, wie wichtig Bufdis für die Schule sind und mit welchen Aufgaben sie betraut werden.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
983 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger