Der 27 Jahre alte, gebürtige Stader Claas Goldenstein wurde von den Grünen als Bundestagskandidat im Wahlkreis 30 Stade I-Rotenburg II nominiert.

Der 27 Jahre alte, gebürtige Stader Claas Goldenstein wurde von den Grünen als Bundestagskandidat im Wahlkreis 30 Stade I-Rotenburg II nominiert.

Foto: Ralf Poppe

Zeven

Claas Goldenstein als grüner Direktkandidat gekürt

Autor
Oliver Moje
23. Februar 2021 // 17:40

Claas Goldenstein ist der Bundestagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis 30 Stade I-Rotenburg II.

Der 27-Jährige wurde bei nur einer Gegenstimme von den Mitgliedern der Grünen-Kreisverbände Stade und Rotenburg zum Direktkandidaten gekürt. Der gebürtige Stader leistete nach dem Abitur am Stader Athenaeum im Jahr 2011 einen einjährigen Bundesfreiwilligendienst bei der Lebenshilfe Stade. Von 2012 bis 2017 studierte er Umweltwissenschaften und Wirtschaftspsychologie an der Leuphana Universität in Lüneburg. Danach absolvierte er den Masterstudiengang in Praktischer Philosophie der Wirtschaft und Umwelt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Bei der Evangelischen Jugend aktiv

Während seiner Studienzeit blieb er der Kinder- und Jugendarbeit in Stade treu und begleitete über 40 Kinder- und Jugendfreizeiten der Evangelischen Jugend Stade als Mitarbeiter. 2013 wurde er als erster Jugenddelegierter in die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover (Kirchenparlament) berufen, wo er sechs Jahre im Öffentlichkeits- sowie im Umwelt- und Bauausschuss mitarbeitete.

„Müssen die Welt wir-tauglich machen“

„Wir müssen die Welt nicht enkeltauglich machen, wir müssen sie wir-tauglich machen. Wir sind heute schon betroffen. Es ist unsere Generation, der das nachhaltige Leben gelingen muss“, sagt Goldenstein, der gegen Oliver Grundmann (CDU) und Kai Koeser (SPD) antritt.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
768 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger