Die Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ wird seit vielen Jahren von Rudi Cerne präsentiert. Am Mittwoch gab es darin einen „Cold Case“ aus dem Raum Verden, dazu gingen über 100 Hinweise aus der Bevölkerung ein.

Die Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ wird seit vielen Jahren von Rudi Cerne präsentiert. Am Mittwoch gab es darin einen „Cold Case“ aus dem Raum Verden, dazu gingen über 100 Hinweise aus der Bevölkerung ein.

Foto: ZDF und Nadine Rupp

Zeven

Cold Case: Über 100 Hinweise nach Aktenzeichen XY

Von Joachim Schnepel
11. Februar 2021 // 16:07

Über 100 Hinweise gab es nach der Ausstrahlung eines „Cold Case“ aus Verden von 1991 in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“.

Mordfall aus dem Jahre 1991

In der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ im ZDF wurde am Mittwochabend ein Mordfall aus dem Jahr 1991 dargestellt, ein so genannter „Cold Case“, der die Verdener Ermittlungsbehörden noch heute beschäftigt.

Leiche an der Autobahn abgelegt

Damals hatten Unbekannte eine bis heute nicht identifizierte männliche Leiche an der Autobahn 1 in Höhe der Anschlussstelle Ottersberg/Posthausen im Landkreis Verden abgelegt (wir berichteten).

Hoffnung auf Hinweise aus der Bevölkerung

Mit der Ausstrahlung im ZDF hatten sich die Staatsanwaltschaft Verden und die Polizeiinspektion Verden/Osterholz neue Hinweise aus der Bevölkerung erhofft, die dazu beitragen sollen, die Identität des Getöteten zu klären und letztlich den oder die Täter zu ermitteln.

Hinweise müssen abgearbeitet werden

Tatsächlich gingen bis in die Mittagsstunden des Folgetages über 100 Hinweise aus der Bevölkerung ein. Sie müssen jetzt alle abgearbeitet werden.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
796 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger