Hygieneregeln sind mehr denn je zu beachten, um die weitere Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen.

Hygieneregeln sind mehr denn je zu beachten, um die weitere Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen.

Foto: Pleul/dpa

Zeven

Corona: 40 neue Fälle im Landkreis Rotenburg

Von nord24
2. November 2020 // 14:10

Der Landkreis Rotenburg meldet 40 neue Corona-Fälle, die seit Freitag registriert worden sind. Aktuell gibt es 158 Infizierte.

14 Infizierte im Krankenhaus

Die so genannte „7-Tage-Inzidenz“ liegt für das gesamte Kreisgebiet bei 80 Neuinfektionen in Bezug auf 100.000 Einwohner. Insgesamt befinden sich zurzeit rund 570 Kontaktpersonen in Quarantäne, 14 Infizierte sind in stationärer Behandlung.

Schon 569 Fälle

20 der neu infizierten Menschen sind Kontaktperson von bekannten Fällen. Bei den 20 anderen Fällen ist der Ursprung bisher unbekannt. Das Gesundheitsamt ermittelt zurzeit die Kontaktpersonen. Insgesamt wurden im Landkreis bisher 569 Fälle gezählt. 407 davon sind mittlerweile wieder genesen, vier Personen verstorben.

Rotenburg stark betroffen

Am stärksten betroffen sind derzeit die Städte Rotenburg mit 39 Fällen und Visselhövede mit 20 Fällen. In der Samtgemeinde Zeven gibt es 18 Fälle, in der Gemeinde Scheeßel 17 Fälle, in der Stadt Bremervörde 13 Fälle.

Betroffen sind auch die Samtgemeinden Tarmstedt (9), Sittensen, Fintel und Bothel (je 8), Selsingen und Sottrum (je 6). In der Gemeinde Gnarrenburg (4 ) und in der Samtgemeinde Geestequelle (2) ist die Lage vergleichsweise ruhig.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
299 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger