Wer positiv getestet wurde, muss sich sofort in häusliche Quarantäne begeben und seine Kontaktpersonen jetzt selbst informieren, ordnet der Landkreis Rotenburg in seiner neuen Allgemeinverfügung an.

Wer positiv getestet wurde, muss sich sofort in häusliche Quarantäne begeben und seine Kontaktpersonen jetzt selbst informieren, ordnet der Landkreis Rotenburg in seiner neuen Allgemeinverfügung an.

Foto: 2HMforum./obs

Zeven

Corona: Landkreis Rotenburg erlässt neue Verfügung

Von nord24
6. November 2020 // 14:19

Im Landkreis Rotenburg gibt es seit Donnerstag 19 neue Corona-Fälle. Ab Samstag gilt hier eine neue Allgemeinverfügung zur häuslichen Quarantäne.

213 Infizierte im Landkreis

Aktuell gibt es 213 Infizierte im Landkreis. Davon befinden sich 19 in stationärer Behandlung. Die „7-Tage-Inzidenz“ liegt für das Kreisgebiet bei 79 Neuinfektionen in Bezug auf 100.000 Einwohner.

Neue Regeln für die Quarantäne

Jetzt hat der Landkreis eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die Regeln zur häuslichen Quarantäne und die Information der Kontaktpersonen betreffen. Sie gilt ab 7. November. Im Falle eines positiven Befundes galt bisher die Regelung, dass eine betroffene Person auf die Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes gewartet hat und dabei die offizielle Mitteilung zur Quarantäne bekam. Das Gesundheitsamt ermittelte daraufhin die Kontaktpersonen und informierte diese. Aufgrund der steigenden Fallzahlen ändert der Landkreis dieses Verfahren.

Wohnung nicht verlassen

Sobald eine Person von einem positiven Befund erfährt, muss sie sich sofort in häusliche Quarantäne begeben, darf die Wohnung nicht verlassen und auch keinen Besuch außerhalb des eigenen Hausstandes empfangen.

Die infizierte Person muss nun umgehend selber ihre Kontaktpersonen informieren und dem Gesundheitsamt deren Kontaktdaten mitteilen. Sie unterliegen der Beobachtung durch das Gesundheitsamt und haben dessen Anordnungen Folge zu leisten. Das heißt auch, dass die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes im Bedarfsfall Untersuchungen durchführen dürfen und dafür die Personen vorladen können.

Temperatur täglich messen

Wer in Quarantäne ist, muss zweimal pro Tag die Körpertemperatur messen, seine Daten wahrheitsgemäß notieren und diese auf Anfrage auch vorzeigen. Die Kontakte zu anderen Personen sind soweit möglich zu unterbinden. Im Haushalt sollte nach Möglichkeit eine zeitliche und räumliche Trennung von anderen Haushaltsmitgliedern eingehalten werden. Sollte jemand ärztliche Hilfe benötigen, ist das medizinische Personal vorab über den Befund zu informieren. Die Quarantäne endet nicht automatisch, sondern erfolgt ausschließlich durch eine telefonische Benachrichtigung durch das Gesundheitsamt.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
299 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger