Die Desinfektion der Hände ist weiterhin wichtig, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Desinfektion der Hände ist weiterhin wichtig, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Corona: Sieben neue Fälle im Landkreis Rotenburg

Von nord24
27. März 2020 // 18:37

Sieben neue Coronafälle meldete der Landkreis Rotenburg am heutigen Freitag, darunter zwei Teenager.

Jetzt 49 Fälle

Damit wurden mittlerweile insgesamt 49 Fälle gezählt. Inzwischen genesen aber auch die Ersten wieder. Bis heute Mittag waren dies sechs Personen. Bei den positiv auf Corona getesteten Personen handelt es sich um 30 Männer und 19 Frauen. Zwei von ihnen sind zwischen zehn und 19 Jahre alt, neun im Alter von 20 bis 29 sowie sechs zwischen 30 und 39 Jahre. Sieben Menschen im Alter zwischen 40 und 49 Jahren sind erkrankt, 16 sind zwischen 50 und 59 Jahre alt. Unter den 60- bis 69-Jährigen sind fünf Personen positiv getestet worden, zwischen den 70- und 79-Jährigen ist es einer. Drei Erkrankte sind älter als 80 Jahre.

82 Personen in Quarantäne

Die Patienten kommen aus fast allen Teilen des Landkreises. Aus der Gemeinde Gnarrenburg sowie den Samtgemeinden Fintel, Bothel und Geestequelle wurde dagegen noch kein Corona-Fall registriert. Insgesamt befinden sich nach Angaben des Landkreises gegenwärtig 82 Kontaktpersonen in Quarantäne. Sechs Personen sind in stationärer Behandlung, fünf davon im Landkreis Rotenburg.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6327 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram