Als Ersatz eines Richtfestes führten Architekt Horst Michaelis und der Vorsitzende Vorstandes der Zevener St.-Viti-Kirchengemeinde, Pastor Martin Knapmeyer (rechts), durch den Rohbau des Gemeindezentrums an der Zevener Bäckerstraße. Das geplante Fest unter einem Richtkranz fiel im Angesicht der aktuellen Coronalage aus.

Als Ersatz eines Richtfestes führten Architekt Horst Michaelis und der Vorsitzende Vorstandes der Zevener St.-Viti-Kirchengemeinde, Pastor Martin Knapmeyer (rechts), durch den Rohbau des Gemeindezentrums an der Zevener Bäckerstraße. Das geplante Fest unter einem Richtkranz fiel im Angesicht der aktuellen Coronalage aus.

Foto: Kratzmann

Zeven

Dach des Zevener St.-Viti-Gemeindehauses ist gerichtet

Von Thorsten Kratzmann
6. November 2020 // 15:39

Es sollte ein Fest geben aus Anlass des gerichteten Daches des neuen Gemeindehauses der Zevener St.-Viti-Kirchengemeinde. Daraus wurde wegen Corona nichts.

Einweihungsfeier im Juni 2021

Statt eines Richtspruches und eines schmucken Kranzes gab es lediglich eine Führung durch den Rohbau für Pressevertreter. Architekt Horst Michaelis und der Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Pastor Martin Knapmeyer, präsentierten die Raumaufteilung gingen auf die Gestaltung des Gebäudes an der Zevener Bäckerstraße ein. Im Juni 2021 soll es eine Einweihung geben - sofern Corona dies zulässt.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
165 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger