Linus begleitet seinen Vater „no-dude“ oft zum Geocachen. Hier zeigt er einen Cache, der in einer Baumwurzel versteckt war.

Linus begleitet seinen Vater „no-dude“ oft zum Geocachen. Hier zeigt er einen Cache, der in einer Baumwurzel versteckt war.

Foto: Bert Albers

Zeven
Freizeit

Darum ist Elsdorf unter Geocachern sehr bekannt

25. Mai 2020 // 18:40

In Deutschland gibt’s jede Menge Geocacher. Und viele kennen die kleine Gemeinde Elsdorf bei Zeven. Zu verdanken ist das „no-dude“.

Viele fahren weite Wege

“no-dude“ ist der Nickname eines Geocachers. Er hat schon gut 1400 Geocaches gefunden. Bekannter ist er dafür, welche zu verstecken. In Elsdorf hat er unter anderem einen sogenannten Power Trail geschaffen. Um den zu erleben, nehmen Cacher lange Fahrten auf sich.

Warum ihn das stolz macht und was „no-dude“ noch für Geocaching-Pläne hat, lest ihr bei norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1894 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger