Im Zevener Naturbad sorgen Mitarbeiter wie Mark Appelius seit Wochen dafür, dass die Anlage in Schuss ist. Wann es dort wieder los geht, ist ungewiss.

Im Zevener Naturbad sorgen Mitarbeiter wie Mark Appelius seit Wochen dafür, dass die Anlage in Schuss ist. Wann es dort wieder los geht, ist ungewiss.

Foto: Bert Albers

Zeven

Die Bäder sind bereit: Vorschriften allerdings noch ungewiss

10. Mai 2020 // 18:05

Trotz des nicht absehbaren Endes der Corona-Pandemie sollen Freibäder in zwei Wochen wieder öffnen dürfen. So sieht es zumindest der Stufenplan der niedersächsischen Landesregierung vor. Doch nicht alle Kommunen werden dann den Badebetrieb aufnehmen. Dafür sind noch viel zu viele Fragen offen.

Betriebsamkeit statt Menschenauflauf

Im Zevener Naturbad herrscht dieser Tage kein Menschenauflauf, aber rege Betriebsamkeit. Bad-Chef Holger Tell und sein Team sind Tag für Tag dabei, die Anlage für die Saison vorzubereiten. Ursprünglich sollte diese am kommenden Wochenende öffnen, doch das hat das Coronavirus verhindert. Nun setzt Tell darauf, am 25. Mai die Tore aufzuschließen.

Nicht so weit aus dem Fenster lehnen

Unter welchen Voraussetzungen das geschehen darf, weiß er nicht genau, aber das schreckt ihn nicht. „Wir kriegen das hin“, ist Tell überzeugt. Egal, was da an Auflagen komme. Im Zevener Rathaus hängt man sich lieber nicht ganz so weit aus dem Fenster. Denn das Naturbad ist ein Sonderfall, weil das Wasser eben auf natürliche Art gereinigt wird und nicht mit Chemie.

Mehr zu den Bädern in der Region und zum Anbaden lest ihr am Montag in der ZEVENER-ZEITUNG oder jetzt bereits auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

503 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger