Wer auf dem Rad aus Otterstedt kommend nach Dipshorn fahren will,dem steht an der Kreisgrenze diese Sperre im Weg. Der Fahrradweg endet im Nichts.

Wer auf dem Rad aus Otterstedt kommend nach Dipshorn fahren will,dem steht an der Kreisgrenze diese Sperre im Weg. Der Fahrradweg endet im Nichts.

Foto: Bert Albers

Zeven

Dipshorn: Anlieger stellen sich bei Radweg quer

29. November 2020 // 15:49

An der Kreisstraße Dipshorn-Otterstedt fehlt ein Stück Radweg. Dass es je gebaut werden kann, ist unwahrscheinlich.

Immense Planungskosten

Bürgermeister Thomas Müller stellte klar: Er wird vorerst keine Gespräche mehr zu dem Vorhaben führen. Seit sechs Jahren bemühen sich er und seine Stellvertreter um eine Lösung. Auch der Landkreis hat sich für das Projekt engagiert. Allein die Planungskosten summieren sich auf einen fünfstelligen Betrag. Doch alle Gespräche scheiterten an Anliegern der vorgesehen Trasse. Sie verlangen einen Zaun. Der ist aber nicht zulässig, weil der betreffende Abschnitt im Wald liegt.

Welche Idee zuletzt noch Hoffnung machte und woran sie scheiterte, lest ihr bei norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
495 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger