Kinder stehen dicht an dicht in einem Schulbus

Ein Blick am Morgen in einen Schulbus zeigt, dass die Schüler, wenn sie Präsenzunterricht wie vor einem Jahr haben, bei Weitem nicht immer anderthalb Meter Abstand halten können.

Foto: NZ

Zeven

Diskussion um Filter für Schulbusse

17. Mai 2021 // 16:10

Grüne-Kreistagsabgeordneter Reinhard Bussenius dringt mit seinem Antrag im Verkehrsausschuss des Landkreises Rotenburg nicht durch.

Kurzwelliges UV-Licht tötet Viren

Reinhard Bussenius ist Lehrer in Bremervörde und Kreistagsabgeordneter der Grünen in Rotenburg. Corona beschäftigt ihn mithin sowohl beruflich als auch im Ehrenamt. Diesem Umstand scheint geschuldet, dass er auf ein Projekt stieß, mit dem der Landkreis Oldenburg Land in Pandemiezeiten für einen sicheren Schul- und Linienbusverkehr sorgen möchte: Der Kreis Oldenburg lässt bis Ende Mai 120 Schul- und Linienbusse sowie zwei Bürgerbusse mit UV-Filtern ausrüsten. Diese Filter sind laut Recherchen Bussenius‘ in der Lage, Covid-Viren mittels kurzwelligen UV-Lichts zu zerstören. Diese Filter sollte auch in den Schulbussen installiert werden, die durch den Kreis Rotenburg fahren. Doch seine Kollegen im Verkehrsausschuss lehnten ab.


Warum, das lest Ihr jetzt bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
902 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger