Die Polizei hat in Zeven und auf der Autobahn Fahrer, die unter Drogen standen, aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei hat in Zeven und auf der Autobahn Fahrer, die unter Drogen standen, aus dem Verkehr gezogen.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Drogen: Polizei zieht Autofahrer aus Verkehr

Von Joachim Schnepel
31. März 2021 // 13:59

Ein 39-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend unter dem Einfluss von Marihuana in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten.

Im Brakeweg gestoppt

Eine Streifenbesatzung hatte ihn gegen 20.45 Uhr im Brakeweg gestoppt. Im Gespräch mit dem Mann erkannten die Polizisten Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Der 39-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Unter Drogen am Mercedes-Steuer

Außerdem hat eine Streifenwagenbesatzung der Polizei am Dienstagabend einen 39-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr der Hansalinie gezogen. Der Mann steht im Verdacht, unter dem Einfluss von Drogen hinter dem Steuer seines Mercedes gesessen zu haben.

Anzeichen für Rauschgift-Konsum

Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Gelände der Rastanlage Aarbachkate nahmen die Beamten bei dem Mann Anzeichen für Rauschgiftkonsum wahr. Ein Urintest bestätigte diesen Eindruck.

Marihuana oder Kokain konsumiert

Demnach dürfte der 39-Jährige vor Fahrtantritt Marihuana und Kokain zu sich genommen haben. Der Mann musste eine Blutprobe und 1200 Euro an Kaution zur Sicherung des folgenden Verfahrens abgeben.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1735 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger