Idyllische Lage: Inmitten von Bäumen lädt der Große Bullensee zum Baden ein. Ideal an diesen „Hundstagen“.

Idyllische Lage: Inmitten von Bäumen lädt der Große Bullensee zum Baden ein. Ideal an diesen „Hundstagen“.

Foto: Oertel

Zeven

Eine Idylle an heißen Tagen: Der Große Bullensee bei Rotenburg

Von Stephan Oertel
7. August 2018 // 18:15

Er ist einer der schönsten Orte, an denen sich im Landkreis Rotenburg die heißesten Tage des Jahres verbringen lassen: der Große Bullensee bei Rotenburg.

See liegt mitten im Wald

Er liegt mitten im Wald am Rande eines Naturschutzgebiets. Abkühlung verspricht er allerdings erst in tieferen Gefilden. Die ausgedehnten Flachwasserzonen dagegen wärmen sich rasch auf. Die Wasserqualität gilt aus gesundheitlicher Sicht als ausgezeichnet. Der Landkreis nimmt während der Badesaison regelmäßig Proben.

Naturbelassenes Gewässer

Der elf Hektar umfassende See ist ein Moorgewässer, was auch seine Braunfärbung erklärt. Er gilt als naturbelassen. Entstanden ist er als Relikt eines eiszeitlichen Gletschers. Rund um den See gibt es weitere Freizeitangebote. So führen mehrere Wanderwege daran vorbei. Ganz in der Nähe hat zudem der NABU einen Moorlehrpfad angelegt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6564 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram