„Der richtige Mann für die Spitze des Rathauses“, sagt CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Eike Holsten (rechts) über den Bürgermeisterkandidaten Frank Holle.

„Der richtige Mann für die Spitze des Rathauses“, sagt CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Eike Holsten (rechts) über den Bürgermeisterkandidaten Frank Holle.

Foto: Menker

Zeven

Frank Holle will Bürgermeister in Rotenburg werden

Von Nord24
14. Juli 2020 // 16:45

Das Gerücht hielt sich hartnäckig, nun ist es Gewissheit: Frank Holle möchte Bürgermeister in Rotenburg werden. Die CDU will ihn nominieren.

Seit 2006 ist Holle Bürgermeister der Samtgemeinde Tarmstedt. Dass dies nicht sein letzter Karriereschritt sein sollte, hatte er wiederholt deutlich gemacht, zuletzt 2018, als er bei der Bürgermeisterwahl in Stuhr antrat, in der Stichwahl aber unterlag. Auch für den Bundestag hatte er sich schon ins Gespräch gebracht.

Im Landkreis eine Größe

Nun also Rotenburg. Dort wird im September 2021 ein Nachfolger für Andreas Weber (SPD) gesucht, der nicht erneut kandidieren wird. Die CDU in der Kreisstadt freut sich, mit dem 52-Jährigen „einen Profi“ ins Rennen schicken zu können, der sich im Landkreis seit Jahren unter anderem als Sprecher der hauptamtlichen Bürgermeister einen Namen gemacht hat. Gegen wen der Christdemokrat im nächsten Jahr antritt, ist noch offen.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger