Sittensens Bürgermeister Diedrich Höyns zeichnet Heiner Hastedt (links) und Friedel Hancker (rechts) mit der Dionysius-Medaille aus. Die beiden Männer haben sich über Jahrzehnte ehrenamtlich für die Gemeinde und die in ihr lebenden Menschen eingesetzt.

Sittensens Bürgermeister Diedrich Höyns zeichnet Heiner Hastedt (links) und Friedel Hancker (rechts) mit der Dionysius-Medaille aus. Die beiden Männer haben sich über Jahrzehnte ehrenamtlich für die Gemeinde und die in ihr lebenden Menschen eingesetzt.

Foto: Brandt

Zeven

Gemeinde Sittensen ehrt Heiner Hastedt und Friedel Hancker

Von Jakob Brandt
9. Januar 2020 // 16:14

Die Gemeinde Sittensen hat Friedel Hancker und Heiner Hastedt beim Neujahrsempfang mit der Dionysius-Medaille ausgezeichnet.

Einsatz für die Gemeinde

Die Kommune würdigt damit den ehrenamtlichen Einsatz der beiden älteren Herren. Diese haben sich über Jahrzehnte an verschiedenen Stellen sowie in Vereinen und Verbänden für das Wohl der Gemeinde und der ihr lebenden Menschen eingesetzt. Mehr dazu in der morgigen Ausgabe der Zevener Zeitung.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

6355 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram