Die Bundesstraße 71 war nach dem tödlichen Glatteisunfall voll gesperrt.

Die Bundesstraße 71 war nach dem tödlichen Glatteisunfall voll gesperrt.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Glatteisunfall auf der B71 endet tödlich

16. Februar 2021 // 07:20

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B71 zwischen Hemslingen und Brockel wurde ein 54-jähriger Autofahrer aus dem Heidekreis getötet.

Laut Polizei war am Montag eine 29-jährige Autofahrerin gegen 16.45 Uhr bei einsetzendem Eisregen mit ihrem VW Golf in Richtung Brockel unterwegs. Auf gerader Strecke verlor sie auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte ihr Wagen mit dem Ford Focus des 54-Jährigen.

Beide Unfallbeteiligte wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von Einsatzkräften der Feuerwehren aus Hemslingen, Brockel und Bothel aus den Wracks befreit werden. Für den Fahrer des Ford kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die 29-jährige Fahrerin des VW kam mit schweren Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum. Die Bundesstraße

71 wurde nach der Kollision vorübergehend voll gesperrt.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1036 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger