Gyhum: Gutachten empfiehlt riesige Investition in Kita-Neubau

Gyhums Bürgermeister Lars Rosebrock (rechts) macht sich Sorgen über die hohen Kosten, die die Gemeinden für die Kinderbetreuung aufwenden müssen.

Zeven

Gyhum: Gutachten empfiehlt riesige Investition in Kita-Neubau

Von Bert Albers
29. September 2020 // 08:55

Die Gemeinde Gyhum soll eine neue Kita bauen. Das empfiehlt ein Gutachten, das der Rat in Auftrag gegeben hat.

Kaum Einsparungen

Mehr Plätze, mehr pädagogische Möglichkeiten. Das sind nur zwei der Argumente, die die Gutachter für den Neubau anführen. Der würde nach einer ersten Schätzung fast fünf Millionen Euro kosten. Im Gegenzug würden die bisherigen drei Kitas schließen. Das Problem: Nach dem Neubau würde die Gemeinde kaum Geld sparen. Jetzt soll sich erst mal ein Ausschuss mit der Frage befassen.

Welche Idee die Gutachter noch ins Spiel gebracht haben, lest ihr bei norderlesen.de.