Montags herrscht Hochbetrieb im Hallenbad Zeven. Dann nutzen mehr als 100 Kinder und Jugendliche des TuS Zeven das Aquafit.

Montags herrscht Hochbetrieb im Hallenbad Zeven. Dann nutzen mehr als 100 Kinder und Jugendliche des TuS Zeven das Aquafit.

Foto: Millert

Zeven

Hallenbad Zeven: TuS-Schwimmer haben Angst vor langer Schließung

Von Bert Albers
11. Dezember 2019 // 15:15

Das Zevener Hallenbad ist marode. Deshalb diskutiert man in der Stadt, wie es weitergeht: Sanierung oder Neubau stehen zur Debatte. Aus Sicht der Schwimmer des TuS Zeven wäre eine Sanierung ein riesiges Problem.

Beide Varianten sind teuer

Eine Sanierung des als Aquafit bekannten Hallenbades würde Millionen kosten. Ein Neubau an anderer Stelle wäre noch teurer. Doch er hätte einen Vorteil: Bis er steht, könnte das alte Bad genutzt werden.

Sanierung hieße: lange Pause

Eine Sanierung hingegen zöge eine lange Schließung nach sich. Die wäre laut dem Leiter der Schwimmabteilung im TuS Zeven katastrophal. Den Schwimmern fehle eine Ausweichmöglichkeit, so Patrick Wallbaum.

Bricht Nachwuchs in Zeven weg?

Er glaubt, dass vor allem der Nachwuchs darunter leiden würde. Der würde wegbrechen, so Wallbaum. Auch der Schwimmunterricht der Schulen entfiele wohl. Zudem bekämen Rheuma-Liga, DLRG und andere Gruppen Probleme.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

78 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger