Durch einen Unfall ist die Autobahnpolizei in der Nacht zum Mittwoch auf die Trunkenheitsfahrt eines 49-Jährigen aufmerksam geworden.

Durch einen Unfall ist die Autobahnpolizei in der Nacht zum Mittwoch auf die Trunkenheitsfahrt eines 49-Jährigen aufmerksam geworden.

Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Zeven

Hatzte: Polizei zieht Betrunkenen aus dem Verkehr

Von Joachim Schnepel
7. April 2021 // 11:51

Durch einen Unfall ist die Autobahnpolizei in der Nacht zum Mittwoch auf die Trunkenheitsfahrt eines 49-Jährigen aufmerksam geworden.

Mit Sattelzug auf Kleintransporter

Der Mann war gegen 1.30 Uhr auf der Hansalinie in Richtung Hamburg mit seinem Sattelzug auf den Kleintransporter eines 51-Jährigen aufgefahren. Der Unfallverursacher versuchte, vom Unfallort zu flüchten, und fuhr noch einige Meter weiter. Dann musste er endgültig stehen bleiben.

Mann steht unter Alkoholeinwirkung

Polizisten erkannten schnell, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,2 Promille an. Der Führerschein ist weg.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
514 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger