Gemeindedirektor Henning Fricke unterzeichnet den Vertrag für den Bau der neuen Kita an der Bremer Straße in Heeslingen. Bürgermeistermeister Gerhard Holsten und Generalunternehmer Carsten Völkerding (rechts) tun es ihm später nach.

Gemeindedirektor Henning Fricke unterzeichnet den Vertrag für den Bau der neuen Kita an der Bremer Straße in Heeslingen. Bürgermeistermeister Gerhard Holsten und Generalunternehmer Carsten Völkerding (rechts) tun es ihm später nach.

Foto: Kratzmann

Zeven

Heeslingen bekommt eine kunterbunte Arche aus Holz

Von thorsten.kratzmann
13. Dezember 2019 // 15:15

Wenn es glatt geht, dann rücken Anfang Juli 2020 Arbeiter in Heeslingen an, um südlich der Bremer Straße die Kita "Arche kunterbunt" zu bauen.

Die Gemeinde betritt Neuland

Die Verträge mit Generalunternehmer MBN-Bau haben Bürgermeister Gerhard Holsten und Gemeindedirektor Henning Fricke Mittwoch in Zeven unterzeichnet. Mit diesem Projekt betritt Heeslingen in vielerlei Hinsicht Neuland: Erstmals gibt die Gemeinde die Trägerschaft für eine Kindertagesstätte aus der Hand. Die Trägerschaft der Einrichtung übernimmt der Kindertagesstättenverband des Kirchkreises. Erstmals lässt die Gemeinde ein Gebäude in Holzrahmenbau errichten. Und erstmals arbeitet sie mit dem Unternehmen MBN-Bau aus Georgsmarienhütte zusammen. 

Bürgermeister freut sich über Neubau

Die Kita wird auf der frei geräumten Hofstelle der Familie Dittmer errichtet. Die veranschlagten Kosten für die Realisierung des Vorhabens sind laufend gestiegen - auf aktuell 3,6 Millionen Euro. „Das ist viel Geld, aber prima, dass wir eine neue Kita brauchen“, kommentierte Heeslingens Bürgermeister Gerhard Holsten. Die der Gemeinde vor bald zehn Jahren im günstigsten Fall prognostizierte Bevölkerungsentwicklung werde Heeslingen übertreffen, verriet er. 

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

281 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger