Rund 100 Feuerwehrleute waren bei dem Brand im Einsatz.

Rund 100 Feuerwehrleute waren bei dem Brand im Einsatz.

Foto: bz

Zeven

Hesedorf: Schuppenbrand geht glimpflich aus

Von Corvin Borgardt
22. Januar 2021 // 16:23

Ein Schuppenbrand in Hesedorf bei Bremervörde hat heute Mittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt.

100 Feuerwehrleute im Einsatz

Den rund 100 Einsatzkräften gelang es in letzter Minute, ein komplettes Übergreifen der Flammen auf ein an den Schuppen angrenzendes Wohnhaus zu verhindern. Dennoch wurde das Gebäude durch die enorme Hitze stark beschädigt, verletzt wurde niemand.

Schwarze Rauchsäule

Schon von Weitem war eine schwarze Rauchsäule über der Hesedorfer Ortsmitte zu sehen. Gegen 12.45 Uhr hatten Anwohner das Feuer am Landwehrdamm bemerkt und Polizei und Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Hesedorfer Ortsfeuerwehr stand der Schuppen bereits lichterloh in Flammen.

Massiver Wassereinsatz

Mit einem massiven Wassereinsatz gelang es den Rettern, das nur wenige Meter vom Schuppen entfernt stehende Wohnhaus zu retten. Durch die enorme Hitzeeinwirkung wurde das Haus jedoch stark beschädigt. Der Schuppen brannte trotz des Einsatzes der Feuerwehr komplett nieder. Eine an den Schuppen angrenzende Scheune konnten die Einsatzkräfte vor den Flammen retten.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
187 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger