Die Polizei hat mehrere Strafverfahren gegen einen 25-Jährigen eingeleitet. Er hatte im Rausch in den Straßenverkehr eingegriffen.

Die Polizei hat mehrere Strafverfahren gegen einen 25-Jährigen eingeleitet. Er hatte im Rausch in den Straßenverkehr eingegriffen.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven

Im Drogenrausch: Rotenburger „regelt“ den Verkehr

Autor
Von nord24
4. Dezember 2020 // 09:33

Die Rotenburger Polizei hat gegen einen 25-jährigen Mann mehrere Strafverfahren eingeleitet: Er hatte auf eigenwillige Weise in den Verkehr eingegriffen.

Es kommt zum Stau

Im Drogenrausch hat der Mann am Donnerstagmorgen in der Rotenburger Innenstadt mehrere Autos gestoppt. Damit sorgte er für Störungen im Berufsverkehr. Gegen 6.40 Uhr sprang er auf die Fahrbahn der Mühlenstraße und hinderte einen 40-jährigen Autofahrer an der Weiterfahrt. Hinter ihm bildete sich sofort ein Stau.

Wagen verschlossen

Ein paar Minuten später kam es in der Burgstraße zu einer ähnlichen Situation. Der 25-Jährige hielt den VW eines 47-Jährigen an. In der Folge versuchte er sogar, die Tür des Fahrzeugs aufzureißen. Der Fahrer konnte seinen Wagen gerade noch verschließen. Auch dort mussten mehrere Autos anhalten. Die Rotenburger Polizei leitete gegen den Mann gleich mehrere Strafverfahren ein.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
683 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger