Den Feuerwehrleuten gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die angegrenzenden Wohnhäuser zu verhindern.

Den Feuerwehrleuten gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die angegrenzenden Wohnhäuser zu verhindern.

Foto: Polizei

Zeven

In Rotenburg brennen Autos

18. Mai 2020 // 10:45

Vier Autos und ein Wohnwagen sind vergangene Nacht bei einem Feuer in Rotenburg zerstört worden. Auch mehere Garagen gingen in Flammen auf.

Feuerwehrleute müssen Gasflaschen bergen

Bei einem Brand in einer Carport-/Garagenanlage von Reihenhäusern an der Dresdener Straße in Rotenburg ist in der Nacht zu Montag ein Schaden von rund 100 000 Euro entstanden. Gegen 3 Uhr früh waren Anwohner von den lauten Brandgeräuschen geweckt worden. Als sie erkannten, woher der Lärm kommt, standen bereits zwei Autos und ein Wohnwagen in Flammen. Zwei weitere Pkw, mehrere Carports und Garagen wurden durch die Hitze ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Rotenburger Feuerwehr rückte mit etwa dreißig Mann an und löschte den Brand. Aus dem Wohnwagen mussten Gasflaschen geborgen werden.

Die Brandursache ist unklar

Eine Gefährdung für die Bewohner der anliegenden Reihenhäuser bestand jedoch nicht. Menschen kamen während der Löscharbeiten ebenfalls nicht zu Schaden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Die Brandexperten der Rotenburger Polizei nehmen am Vormittag ihre Arbeit auf.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1221 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger