Es gibt zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. Insgesamt sinkt die Zahl der aktuell Infizierten weiter.

Es gibt zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. Insgesamt sinkt die Zahl der aktuell Infizierten weiter.

Foto: Center for Disease Control/dpa

Zeven

Inzidenz sinkt im Landkreis Rotenburg auf 25

9. Februar 2021 // 11:57

Nur drei neue Corona-Fälle und eine auf 25 sinkende Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Rotenburg machen Mut. Doch es gibt zwei Todesfälle.

Erfreuliche Tendenz

Die Tendenz ist erfreulich. Der Landkreis registriert seit Montag wenige neue Corona-Fälle und eine weiter sinkende Inzidenz auf 25 Neuinfektionen binnen einer Woche in Bezug auf 100.000 Einwohner. Das ist der niedrigste Wert seit Monaten. Aktuell gibt es noch 113 Infizierte, von denen sich acht in stationärer Behandlung befinden.

Weitere Tote

Die schlechte Nachricht: Es gibt zwei weitere Corona-Todesfälle im Landkreis. „Ein 79-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Selsingen ist am 4. Februar im Elbe Klinikum Stade verstorben, ein 71-jähriger Mann aus Rotenburg ist am 7. Februar verstorben. Er war Bewohner einer Einrichtung der Rotenburger Werke“, berichtet die Behörde. Damit gibt es hier nun 71 Todesfälle in Zusammenhang mit Corona.

Aktive Fälle

Aktive Fälle registriert der Landkreis derzeit vor allem in Rotenburg (61) und in Bremervörde (17). In den Samtgemeinden Tarmstedt (8), Selsingen (6), Zeven, Sittensen, Sottrum und Bothel (je 2) sowie Fintel und Geestequelle (je 3) sind die Zahlen übersichtlich. Ebenso in den Gemeinden Scheeßel (5) und Gnarrenburg (2). Die Stadt Visselhövede gilt derzeit als coronafrei.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
794 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger