Das Foto zeigt Jan Kaiser mit seiner Frau Sabine im Boxenlaufstall.

Jan Kaiser und seine Frau Sabine haben sich dazu entschlossen, ihren Hof in Ippensen von konventionell auf ökologisch umzustellen. Lange sind sie mit der Idee schwanger gegangen, jetzt geht es los. Am 15. April beginnt die zweijährige Umstellungszeit.

Foto: Jakob Brandt

Zeven

Kaisers Kühe geben bald Biomilch

9. April 2021 // 16:00

Milchbauer Jan Kaiser und seine Frau Sabine wollen in Zukunft Bio-Milch produzieren. Dazu müssen sie ihren Hof in Ippensen umstellen.

Biomilch erst nach zwei Jahren

Zwei Jahre dauert die Umstellungszeit. Obwohl Kaisers peu á peu nach ökologischen Kriterien wirtschaften, dürfen sie die Milch von ihren 90 Kühen noch nicht als Biomilch verkaufen. Das ist erst nach zwei Jahren möglich.

Bio-Bauern brauchen höheren Preis

Jan Kaiser hofft auf einen Sinneswandel bei den Verbrauchern. „Bio-Bauern brauchen für ihre Produkte einen höheren Preis, sonst geht es nicht“, sagt der 53-Jährige. „Der Verbraucher entscheidet, was gemacht wird. Er muss bereit sein, für Bio-Produkte entsprechend viel Geld auszugeben.“

Gründe für den Wandel

Was Jan und Sabine Kaiser dazu bewogen hat, der konventionellen Landwirtschaft Ade zu sagen, lest Ihr in der morgigen Ausgabe der Zevener Zeitung und bei Norderlesen.de. Ihr erfahrt auch, was bei der Umstellung eines Betriebes auf Öko alles zu beachten ist und warum es für die Landwirte schwer ist, eine Molkerei zu finden, die Biomilch abnimmt.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
599 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger