Die Corona-Pandemie ist auch in Lateinamerika angekommen.

Die Corona-Pandemie ist auch in Lateinamerika angekommen.

Foto: Johann Jäger

Zeven

Kirchtimke/Mexiko: Corona überschattet Auslandsjahr

Von Saskia Harscher
23. März 2020 // 17:30

10.000 Kilometer und der Atlantische Ozean trennen den Kirchtimker Johann Jäger derzeit von zu Hause. Jäger verbringt ein Jahr als Austauschschüler in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt.

Schüler berichtet aus Mexiko-Stadt

Der 17-Jährige könnte am Flughafen in Mexiko-Stadt in den Flieger steigen und wäre in 13, vielleicht 14 Stunden zu Hause in Kirchtimke im Landkreis Rotenburg. Vom Aeropuerto Internacional de la Ciudad de México aus steuern Flugzeuge weiterhin Europa an.

Stadt verändert sich

Noch, denn die Corona-Pandemie ist auch in Lateinamerika angekommen. Ob er bleiben oder lieber nach Deutschland zurückfliegen soll, weiß er noch nicht. Die Leute sind angespannt und die Stadt verändert sich, hat der 17-Jährige gemerkt.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1397 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger