Ein Mädchen spielt mit einem Puppenhaus. Aktuell besuchen acht Kinder die Notbetreuung in der Kita „Abenteuerland“. Ab Montag kann die Betreuung in Ostertimke auf 40 Prozent aufgestockt werden.

Ein Mädchen spielt mit einem Puppenhaus. Aktuell besuchen acht Kinder die Notbetreuung in der Kita „Abenteuerland“. Ab Montag kann die Betreuung in Ostertimke auf 40 Prozent aufgestockt werden.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Kita im Notbetrieb: Bloß den Kontakt nicht verlieren

Von Saskia Harscher
15. Mai 2020 // 15:00

„Wir vermissen euch“ steht an der Tür zur Kindertagesstätte „Abenteuerland“ in Ostertimke.

Erst wenige Kinder

Daneben, an den Fensterscheiben, Regenbogen, gemalt mit Fingerfarbe in Rot und Blau, in Gelb und Grün. Wer an der Kita vorbeiläuft, der kann es schon von der Straße aus sehen. Hinter der Eingangstür stapeln sich Hüpftiere und es ist still. Das sehen und hören aber nur wenige: die, die drinnen sind. Es ist Corona-Zeit und die Kinderbetreuung läuft im Notbetrieb.

Wie die Erzieherinnen versuchen den Kontakt zu allen Kindern halten, lest ihr auf norderlesen.de und am Samstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Mallorca hat die Feier-Meile am Ballermann für zwei Monate dicht gemacht. Richtige Entscheidung?

155 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger