Das Corona-Virus: Laut Gesundheitsamt treten gerade vermehrt positive Fälle von Coronainfektionen in Kindertagesstätten auf.

Das Corona-Virus: Laut Gesundheitsamt treten gerade vermehrt positive Fälle von Coronainfektionen in Kindertagesstätten auf.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Landkreis: 25 neue Corona-Fälle seit Freitag

Von Joachim Schnepel
12. April 2021 // 14:23

Im Landkreis gibt es seit Freitag 25 neue Corona-Fälle. Insgesamt wurden bisher 3101 Fälle gezählt.

Aktuell 219 Infizierte

2802 gelten mittlerweile wieder als genesen. Damit gibt es aktuell 219 Infizierte, von denen sich 13 Personen in stationärer Behandlung befinden.

Vermehrt positive Fälle in Kitas

Laut Gesundheitsamt treten gerade vermehrt positive Fälle von Coronainfektionen in Kindertagesstätten auf. „Zurzeit beobachten wir verstärkt, dass sich in den Einrichtungen die Kinder untereinander anstecken und auch symptomatisch werden, das war im letzten Jahr in dem Ausmaß nicht der Fall“, erläutert Carmen Menzel, die Leiterin des Rotenburger Gesundheitsamtes.

Kinder infizieren ihre Eltern

Auch Eltern werden vermehrt durch ihre Kinder infiziert. Die höhere Infektionsität ist der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. zuzuschreiben, die zunehmend die bisherige Coronavirus-Form verdrängt und sich rasch ausbreitet. Daraus resultieren die vielen positiven Fälle. In einer Einrichtung im Landkreis hat das Gesundheitsamt zum Beispiel 30 positive Personen und über 100 Kontaktpersonen ermittelt.

Symptome abklären lassen

Das Gesundheitsamt rät deshalb dazu, dass alle Einrichtungen und auch die Eltern bei Erkältungssymptomen besonders sensibel reagieren sollten und die Symptome sofort durch eine Testuntersuchung abklären lassen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
400 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger