Alte Menschen werden zuerst geimpft, weil sie besonders anfällig sind für schwere Covid-19-Verläufe. Für viele, auch im Landkreis Rotenburg, kommt der Impfstoff aber schon zu spät.

Alte Menschen werden zuerst geimpft, weil sie besonders anfällig sind für schwere Covid-19-Verläufe. Für viele, auch im Landkreis Rotenburg, kommt der Impfstoff aber schon zu spät.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Landkreis Rotenburg beklagt 55 Corona-Tote

13. Januar 2021 // 14:02

Der Inzidenzwert sinkt, die Liste der Toten wird länger. Nach sechs Corona-Opfern am Vortag meldet der Kreis Rotenburg am Mittwoch weitere.

Wieder Senioren betroffen

Laut Gesundheitsamt verstarben zwei weitere Menschen in Bremervörde. Beide sollen sich in dem örtlichen Altenheim infiziert haben, in dem es vergangene Woche zu einem großen Ausbruch gekommen war. Es handelt sich um eine 78-Jährige und einen 82-Jährigen. Damit steigt die Zahl der Covid-19-Todesopfer im Landkreis Rotenburg auf 55.

22 im Krankenhaus

Gegenüber dem Vortag wurden 20 neue Infektionen registriert. Der Inzidenzwert an Neuinfektionen je 100.000 Bürger binnen sieben Tagen fällt damit auf 63. Von den 217 akut Infizierten liegen 22 im Krankenhaus.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
495 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger