Das Foto informiert über die erweiterten Betriebsferien des Vördewerks der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven.

Das Vördewerk der Lebenshilfe erweitert seine Betriebsferien an allen Standorten vom 16. Dezember bis 8. Januar.

Foto: Lebenshilfe

Zeven

Lebenshilfe reagiert auf Corona-Lage

15. Dezember 2020 // 16:37

Die Lebenshilfe Bremervörde/Zeven schränkt viele ihrer Einrichtungen und Dienste ab morgen vorübergehend ein.

Erweiterte Betriebsferien

Das gemeinnützige Unternehmen reagiert damit auf die aktuelle Corona-Lage. So erweitert das Vördewerk seine Betriebsferien an allen Standorten. Diese gehen jetzt vom 16. Dezember bis 8. Januar. Notbetreuungsplätze stehen jedoch bis 22. Dezember zur Verfügung.

Nur Notbetreuung

Die Frühförderung, die Autismus-Ambulanz und der Assistenz- und Beratungsdienst „Mobile“ nehmen ihre volle Tätigkeit wieder ab dem 11. Januar auf. An allen Standorten der Helga-Leinung-Schule und der Heilpädagogischen Kindertagesstätte sowie in der Kita „Wirbelwind“ in Selsingen und der Kita „Unterm Regenbogen“ in Hesedorf steht vom 16. bis zum 22. Dezember sowie vom 4. bis zum 8. Januar ausschließlich die „allernotwendigste“ Notbetreuung zur Verfügung.

Ausführliches auf der Homepage

Auf ihrer Homepage (www.lebenshilfe-bremervoerde.de) informiert die Lebenshilfe ausführlich über ihre aktuellen Corona-Maßnahmen. Dort wird auch auf die Dienstleistungen des Vördewerks eingegangen.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
613 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger