Vor allem viele kurze Strecken hat Elke Schnau mit dem Elektroauto zurückgelegt. Sie war erstaunt, wie leise der Golf auf den Straßen ist. „Eine ältere Damen hat das Auto gar nicht bemerkt.“

Vor allem viele kurze Strecken hat Elke Schnau mit dem Elektroauto zurückgelegt. Sie war erstaunt, wie leise der Golf auf den Straßen ist. „Eine ältere Damen hat das Auto gar nicht bemerkt.“

Foto: Stange

Zeven

Leise und schnell: Buchholzerin testet Elektroauto

Von Sophie Stange
20. Juli 2017 // 13:04

Nicht tanken, dafür aber laden: So lautete für zehn Tage das Credo von Elke Schnau aus Vorwerk-Buchholz. Sie hat bei der Verlosung des Landkreises Rotenburg das Probefahren mit dem E-Golf gewonnen. Ihr Fazit fällt positiv aus. Doch sie macht auch Abstriche.

Erste Runden im Dorf

Erst einmal musste die 48-Jährige ein Gefühl für das neue Fahrzeug bekommen. Ein paar Runden im Dorf dienten der Einstimmung. Schnau vergleicht das Fahrgefühl mit einem Autoscooter.

„Das Auto kommt schnell aus dem Quark“

Besonders positiv ist der Testerin aufgefallen: „Das Auto kommt schnell aus dem Quark.“ Ein kleiner Tritt aufs Gaspedal genügt. Und: „Es ist wirklich sehr leise.“ Lediglich die Reifengeräusche habe sie gehört. Gewöhnungsbedürftig sei es aber, dass andere das Auto nicht wahrnehmen.

Überschaubare Reichweite

Negativ bewertet sie die Reichweite des Autos. „Der Golf kann 300 Kilometer fahren, aber dann muss beispielsweise auch das Licht aus sein.“ Zu wenig, findet sie. Längere Touren würde sie damit nicht machen.

Handlungsbedarf bei Ladestationen

Zumal es mit den Ladestationen so eine Sache ist. Man muss sich vorher erkundigen, wo sich welche befinden und es gibt unterschiedliche Systeme, was die Handhabung nicht eben erleichtert. Blöd auch, wenn eine Station gerade besetzt ist.

Für kurze Strecken eine mögliche Alternative

Als Zweitauto für kurze Strecken kann sich die Buchholzerin ein Elektroauto aber vorstellen. Ob sich die Anschaffung im Vergleich zu einem Benziner lohnen würde, dass kann sie allerdings nicht einschätzen.

Landkreis verlost Fahrten mit E-Autos

Spaß gemacht habe der Test aber allemal. Um für Elektroautos zu werben, stellt der Landkreis Rotenburg in diesem Jahr Kreisbewohnern für zehn Tage ein solches Fahrzeug zur Verfügung. Zwei Autos wurden dafür gekauft. Wer damit fahren darf wird vierteljährlich verlost.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
659 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger