Ein Liebesbetrüger hat eine Frau aus der Samtgemeinde Selsingen in den letzten Monaten um rund 20.000 Euro erleichtert. Das berichtet die Polizei.

Ein Liebesbetrüger hat eine Frau aus der Samtgemeinde Selsingen in den letzten Monaten um rund 20.000 Euro erleichtert. Das berichtet die Polizei.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zeven

Liebesbetrüger erleichtert Frau um 20.000 Euro

Von Joachim Schnepel
14. April 2021 // 10:29

Ein Liebesbetrüger hat eine Frau aus der Samtgemeinde Selsingen in den letzten Monaten um rund 20.000 Euro erleichtert.

Im Internet kennengelernt

Über ein Kontaktportal im Internet hatte sie den Mann im Dezember vergangenen Jahres kennengelernt. Wie in anderen Fällen, tischte ihr der Unbekannte in zahlreichen Chats über Instagram, Telegram und Whatsapp eine erfundene Geschichte über sich und seine persönlichen Verhältnisse auf.

Bitte um Geldtransfer

Als daraus Vertrautheit wurde, kam von dem „Romeo“ die Bitte um einen Geldtransfer. Der Mann, der sich Edney Smith nannte, bat die Selsingerin um eine Überweisung in der Kryptowährung Bitcoin. Er sei im Ausland überfallen worden und könne nicht zu seiner in Berlin lebenden Tochter zurückreisen.

Größere Summen fließen

In den folgenden Wochen flossen dann größere Summen. Als die Frau auf den offensichtlichen Betrug aufmerksam gemacht wurde, ging sie schließlich doch zur Polizei und erstattete eine Strafanzeige. Das Geld dürfte sie los sein.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
375 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger