Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am späten Dienstagabend einen 39-jährigen Kraftfahrer bei Tiste aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war total betrunken.

Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am späten Dienstagabend einen 39-jährigen Kraftfahrer bei Tiste aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war total betrunken.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zeven

Lkw-Fahrer mit über drei Promille gestoppt

Von Joachim Schnepel
21. April 2021 // 10:45

Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am späten Dienstagabend einen 39-jährigen Kraftfahrer bei Tiste aus dem Verkehr gezogen.

Er fällt durch unsichere Fahrweise auf

Der Mann war gegen 23.30 Uhr mit einem 40-Tonner auf der Hansalinie A1 in Richtung Bremen unterwegs. Durch seine unsichere Fahrweise fiel er einem Hilfspolizisten der Polizeidirektion Osnabrück auf.

Fast in die Außernschutzplanke gefahren

Nachdem der schwere Truck in Höhe der Rastanlage Ostetal Nord fast in die Außenschutzplanke gefahren war, bremste der Fahrer abrupt ab und blieb auf dem Hauptfahrstreifen stehen. Bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung sicherte der Hilfspolizist die Gefahrenstelle.

Mann am Steuer total betrunken

Die Beamten der Autobahnpolizei erkannten schnell den Grund für die gefährliche Fahrweise. Der Mann am Steuer des Lkw war total betrunken. Ein Atemalkoholtest zeigte einen erstaunlichen Wert von knapp 3,6 Promille an. Beim Aussteigen aus der Führerkabine fiel er den Polizisten sprichwörtlich in die Arme. Sie konnte gerade noch verhindern, dass der Mann nicht auf den harten Asphalt aufschlug.

Zur Beobachtung ins Krankenhaus

Auf der Polizeiwache musste der 39-Jährige eine Blutprobe abgeben. Auf Anraten des Arztes wurde er aufgrund des hohen Alkoholwertes zur genauen Beobachtung und zum Ausnüchtern in ein Krankenhaus gebracht.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
44 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger