Das Bild zeigt Nicole Brinkmann beim Tränken eines Kälbchens.

Nicole Brinkmann ist Vollzeitlandwirtin und bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb mit rund 100 Milchkühen in Beverstedt. Ein Leben im Büro konnte sie sich nie vorstellen.

Foto: Mareike Kerouche

Zeven

Mit viel Herzblut: Frauen in der Landwirtschaft

7. März 2021 // 13:15

Jana Hastedt und Nicole Brinkmann lieben ihren Job. Sie sind Landwirtinnen. Und zwar mit Leidenschaft und Herzblut.

Jeder zehnte Hof wird von einer Frau geleitet

In Niedersachsen werden mittlerweile zehn Prozent aller landwirtschaftlichen Betriebe von einer Frau geleitet. Nicole Brinkmann aus Beverstedt und Jana Hastedt aus Klenkendorf sind zwei von ihnen.

In die Fußstapfen des Vaters

Auch für Nicole Brinkmann war schon von klein auf klar, dass sie einmal in die Fußstapfen ihres Vaters treten würde und den elterlichen Betrieb mit rund 100 Milchkühen übernimmt. Gemeinsam mit ihrem Team kümmert sie sich um den Viehbestand mit Milchkühen, Färsen und Deckbullen. Die 105 Hektar Außenflächen lässt sie größtenteils von Lohnunternehmen bearbeiten.

Aus Unsicherheit nur Nebenerwerb

Wegen politischer Unsicherheiten hat sich Jana Hastedt aus Klenkendorf dazu entschieden, ihren elterlichen Betrieb nur in Teilerwerb fortzuführen. Kühe werden auf ihrem Hof nicht gemolken. Stattdessen laufen dort Limousin-Mutterkühre und ihre Nachkommen herum. Warum sich beide Frauen dazu entschieden haben, Landwirt zu werden, lest Ihr in der morgigen Ausgabe der Zevener Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
347 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger